Fehler: Datei nicht gefunden!
Schicht GmbH
WasserAufbereitungsTechnik
Am Kirchenhölzl 13
82166 Gräfelfing bei München

Telefon: 089 - 89 93 692-0
info@schicht.com
  • ar
  • cn
  • cz
  • es
  • fr
  • hu
  • it
  • jp
  • kr
  • pl
  • pt
  • ru
  • tr

Legionellen im Trinkwasser - mit Konzepten von Schicht keine Chance geben!

Wasser als Quelle des Lebens

Wasser ist die Quelle des Lebens. Die Maßstäbe an die Qualität von Trinkwasser für den menschlichen Bedarf sind entsprechend hoch.

Doch wo Wasser ist, lauern auch Gefahren. Insbesondere in Warmwassersystemen können sich  gesundheitsschädliche Mikroorganismen vermehren. Alte Rohrleitungen, Gummidichtungen und Kalkablagerungen sind gerade hier ein idealer Nährboden für Krankheitserreger.

Besonders Legionellen stellen ein ernsthaftes Risiko für die Gesundheit dar.

Da sich diese bei ungünstigen Bedingungen explosionsartig vermehren können, kommt der Legionellenbekämpfung eine besondere Bedeutung zu.

Die Legionärskrankheit

Die Legionärskrankheit ist nicht nur ein Problem ferner Länder: Auch in Deutschland kommt es immer wieder zu Vorfällen dieser gefährlichen Erkrankung. Legionellen sind Bakterien, die natürlicherweise überall im Wasser vorkommen. Doch in warmem Wasser von 30 bis 50 °C können sie sich zu gefährlichen Mengen vermehren.Sie gelangen dann durch das Einatmen kleiner Wassertröpfchen (Aerosole) in den Körper. So kann auch eine Dusche zur tödlichen Gefahr werden. Die harmloseste Folge ist das sogenannte Pontiac- Fieber, das ähnlich wie eine Grippe nach wenigen Tagen wieder abklingt.

Gravierender ist die Legionellose (Legionärskrankheit), die mit einer schweren Lungenentzündung einhergeht und tödlich verlaufen kann. Die Dunkelziffer ist groß, denn viele Erkrankungsfälle werden nicht auf Legionellen zurückgeführt. Schätzungen gehen von 15.000 - 30.000 Erkrankungen im Jahr aus, laut Bundesumweltamt mit bis zu 3000 Todesfällen. Gerade in Krankenhäusern, Sportanlagen, Hotels aber auch in Mehrfamilienhäusern kann dies ein ernstes Problem darstellen.
Dort wo eine Vernebelung von Wasser stattfindet, wie z.B. bei Duschen ist besondere Vorsicht geboten und eine regelmäßige Untersuchung Pflicht.
Aufgrund dieser gesundheitlichen Gefahren bringt die Trinkwasserverordnung umfassende neue Regelungen, die einen technischen Maßnahmenwert (100 Legionellen pro 100 Milliliter Trinkwasser) vorschreiben. Bei Bedarf muss eine Trinkwasser Gefährdungsanalyse durchgeführt werden.


Wir begleiten Sie Schritt für Schritt durch die neue Trinkwasserverordnung: Verpassen Sie keine der zahlreichen Prüf-, Dokumentations- und Informationspflichten!



Download Broschüre "Trinkwasser – Mit Sicherheit sauber | Trinkwassermanagement von Schicht & aqua-concept"

 

Legionellenbekämpfung - was tun bei Legionellen im Trinkwasser?

Sichere und effektive Desinfektion

Wir haben für jede Anwendung die richtige Lösung!

  • Das Ziel von aqua-concept & Schicht ist die Legionellenbekämpfung.
  • Das Ergebnis ist Trinkwasser in hygienisch absolut einwandfreier Qualität.

Eine Auswahl der Möglichkeiten:

Sofortmaßnahme Duschkopf Legionellenfilter

Bei bereits erhöhten Legionellenwerten im Trinkwasser gilt es schnell zu handeln und kurzfristige Sofortmaßnahmen einzuleiten. Der Duschkopf Legionellenfilter SCHICHT LEGIO-DK1 Standard stoppt die Übertragungswege der Legionellen direkt und bieten sofortige Sicherheit sogar bei behördlich angeordnetem Duschverbot.

Thermische Desinfektion

Die Basis aller Maßnahmen ist die thermische Desinfektion, mit der bis zu einem gewissen Grad der mikrobiellen Gefahr entgegnet werden kann. Dafür muss beim Betrieb der Anlage folgendes beachtet werden: Als Voraussetzung für eine bestmögliche Legionellenbekämpfung muss im Dauerbetrieb an jedem Wasserauslass im Objekt mindestens 60 °C erreicht werden. Eine thermische Desinfektion ist in vielen Fällen anlagentechnisch jedoch oft nicht ausreichend realisierbar, da die Solltemperaturen dauerhaft unterschritten werden.

Chemische Desinfektion – Chlordioxidsysteme

Besonders nachhaltig und effektiv gelingt die Desinfektion mit chlorfreien Chlordioxidsystemen. Sicher  und wartungsarm wird das hoch reaktive Chlordioxid vollautomatisiert in das Wassersystem vor Ort eingespeist. Auch der in Rohren festgesetzte Biofilm wird effektiv entfernt. Im Gegensatz zu Chlor baut es seine Desinfektionswirkung nicht mit steigendem pH-Wert ab und ist bei geringer  Konzentration sehr wirksam.

Schutzsysteme für eine stabile Trinkwasserqualität

Ergänzend oder als präventive Maßnahme können verschiedene Techniken angewendet werden – auch um eine aufwändige chemische Desinfektion zu umgehen. Die Verfahren können einzeln oder als Doppelbarriere eingesetzt werden. Dies ist für Eigenwasserversorger besonders wichtig.

Ultrafiltrationsanlagen

careblue Ultrafiltration HotWater als vorbeugende Maßnahme bei Legionellen im Trinkwasser – frei von Chemie:

Nicht nur bei schwankenden Bedingungen in der Wasserqualität empfiehlt sich der  Einsatz von Filtrationsanlagen. Krankheitserreger, Partikel, Dreck werden durch spezielle Membrane beseitigt. Grundsätzlich  ist es sehr empfehlenswert, in jedem Wasserkreislauf einen Filter zur Entfernung von Störstoffen zu installieren.

Download Broschüre "careblue Ultrafiltration – HotWater"

Mehr Infos zu Ultrafiltration Trinkwasser.

UV-Bestrahlung

Bestrahlungsanlagen mit UV-Licht sind eine umweltfreundliche Alternative, Keime und  Krankheitserreger lokal im fließenden Wasser ohne Einsatz von Chemie abzutöten. Sie bieten sich vielfach als Ergänzung zu anderen Aufbereitungstechniken an.

  • aqua-concept und Schicht bieten Ihnen das gesamte Spektrum des Desinfektionsmanagements.
  • Schicht ist seit über 30 Jahren Spezialist in der Aufbereitung von Trinkwasser.

Wir haben ausgereifte Konzepte für die systematische Trinkwasserhygiene, die Legionellenprüfung und für die Legionellenbekämpfung, die in mehr als 1000 Mehrfamilienhäusern angewendet werden!

Fordern Sie uns bei der Wasseraufbereitung Ihres Trinkwassers!

Trinkwasser-Hotline: 089 / 899 36 92 99
Trinkwasseraufbereitung