Wir machen Ihr perfektes Wasser.
Wir machen Ihr perfektes Wasser.
Trinkwasser

VDI 3810 Blatt 2: Neue Richtlinie zum Gesundheitsschutz bei Trinkwasser-Anlagen

Die VDI-Richtlinie 3810 Blatt 2 beschreibt das bestimmungsgemäße Betreiben und Instandhalten von Trinkwasser-Installationen gemäß der Trinkwasserverordnung, einschließlich der planerischen Voraussetzungen hierfür. Sie konkretisiert die Ausführungen zum hygienisch einwandfreien Betrieb nach VDI/DVGW 6023. Es werden dabei gesetzliche und normative Forderungen, Hygiene, Arbeitsschutz, Sicherheit, Umweltschutz und Verkehrssicherungspflicht berücksichtigt.
Folgende Anforderungen sind hervorzuheben:

  • Erstellen eines Instandhaltungsplans
  • Dokumentation der durchgeführten Instandhaltungsmaßnahmen in einem Betriebsbuch
  • Ausführung der Instandhaltungsmaßnahmen durch ein eingetragenes Installationsunternehmen
  • Betreiber muss Fach- und Sachkenntnisse seines Personals nachweisen
    Eine Einweisung hat gemäß VDI/DVGW 6023, C zu erfolgen
  • Regelmäßiger Wasseraustausch erforderlich
  • Nutzer (z.B. Mieter, Pächter) sind zu einem bestimmungsgemäßen Betrieb der Trinkwasser-Installation verpflichtet

Wichtig: Der Nutzer kann nur dann mit in die Verantwortung genommen werden, wenn er in die bestimmungsgemäße Nutzung eingewiesen wurde.


Merkblatt für Nutzer zum Downloaden


Wenn Sie Hilfe bei der Umsetzung des Instandhaltungsplans benötigen,
melden Sie sich bei uns.

 

Arbeitgeber müssen Mitarbeiter vor Legionellen schützen

Zwar müssen nach der Trinkwasser-verordnung Industrie- und Produk-tionsanlagen nicht ausdrücklich auf Legionellen hin überprüft werden, da sie das Trinkwasser ausschließ-lich als Produktions- bzw. Betriebs-mittel verwenden. Doch entbindet dies Arbeitgeber/Verantwortliche von Betrieben und Unternehmen nicht von einer verantwortungs-vollen Trinkwasser-Hygiene.

Legionellen im Trinkwasser

Denn für alle Unternehmen besteht diesbezüglich eine Verkehrs-sicherungs- bzw. Fürsorgepflicht gegenüber den Arbeitnehmern und zwingt sie zu regelmäßigen Trinkwasseruntersuchungen. Die rechtlichen Grundlagen neben der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) hierfür sind insbesondere BGB, HGB, Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) und Infektions-schutzgesetz.

Ihre Ansprechpartnerin

Michaela Hirschauer
Leiterin CC Trinkwasser

Telefon: 089.899 369-295
E-Mail: hirschauerschicht.com

x

Trinkwasser-Hotline

089 899 369-299

Ihre Ansprechpartnerin:
Michaela Hirschauer
Leiterin CC Trinkwasser
Tel. 089 899 369-295
E-Mail: hirschauerschicht.com