Wir machen Ihr perfektes Wasser.
Wir machen Ihr perfektes Wasser.
Trinkwasser

VDI 3810 Blatt 2: Neue Richtlinie zum Gesundheitsschutz bei Trinkwasser-Anlagen

Die VDI-Richtlinie 3810 Blatt 2 beschreibt das bestimmungsgemäße Betreiben und Instandhalten von Trinkwasser-Installationen gemäß der Trinkwasserverordnung, einschließlich der planerischen Voraussetzungen hierfür. Sie konkretisiert die Ausführungen zum hygienisch einwandfreien Betrieb nach VDI/DVGW 6023. Es werden dabei gesetzliche und normative Forderungen, Hygiene, Arbeitsschutz, Sicherheit, Umweltschutz und Verkehrssicherungspflicht berücksichtigt.
Folgende Anforderungen sind hervorzuheben:

  • Erstellen eines Instandhaltungsplans
  • Dokumentation der durchgeführten Instandhaltungsmaßnahmen in einem Betriebsbuch
  • Ausführung der Instandhaltungsmaßnahmen durch ein eingetragenes Installationsunternehmen
  • Betreiber muss Fach- und Sachkenntnisse seines Personals nachweisen
    Eine Einweisung hat gemäß VDI/DVGW 6023, C zu erfolgen
  • Regelmäßiger Wasseraustausch erforderlich
  • Nutzer (z.B. Mieter, Pächter) sind zu einem bestimmungsgemäßen Betrieb der Trinkwasser-Installation verpflichtet

Wichtig: Der Nutzer kann nur dann mit in die Verantwortung genommen werden, wenn er in die bestimmungsgemäße Nutzung eingewiesen wurde.


Merkblatt für Nutzer zum Downloaden


Wenn Sie Hilfe bei der Umsetzung des Instandhaltungsplans benötigen,
melden Sie sich bei uns.

 

Coronavirus schärft das Hygiene-Bewusstsein

Der Coronavirus ist derzeit in aller Munde und die Gesellschaft ist in erhöhter Alarmbereitschaft. Mit der steigenden Angst wächst aber auch das Bewusstsein für eine bessere Hygiene. Denn einfache Hygienemaßnahmen wie häufiges Händewaschen, Vermeiden von Körperkontakt oder Husten in die Armbeuge reichen meist aus, um sich vor den meisten Viren zu schützen. Auch wenn der Verbrei-tungsmechanismus des neuartigen Coronavirus noch nicht ganz geklärt ist - verschärfte Hygiene-maßnahmen sind die Basis dafür, das Virus effizient zu stoppen.

Hygiene gegen Legionellen
Zwar sind Legionellen Bakterien und keine Viren - optimale Hygiene ist aber auch hier oberstes Gebot. Da Legionellen nicht von Mensch zu Mensch übertragbar sind, ist hier jedoch nicht der Mensch das entscheidende Hygiene-Kriterium, sondern die Trinkwasserleitungen der Gebäude. Diese in einem jederzeit einwandfreien Zustand zu halten ist gemäß Trinkwasserver-ordnung die Pflicht eines jeden Eigentümers. Regelmäßige Legio-nellenuntersuchungen gehören daher zum Standardprogramm für optimale Trinkwasser-Hygiene.

Nutzerverhalten entscheidend
Neben einer qualifiziert gewarte-ten Trinkwasser-Installation ist vor allem das Nutzerverhalten immens wichtig. Durch ein paar einfache Maßnahmen kann die Legionellen-gefahr effizient minimiert werden.

  • Alle Wasserhähne regelmäßig laufen lasen
  • Perlatoren regelmäßig reinigen und entkalken
  • Kein abgestandenes Wasser benutzen

Mehr Infos hier

Ihre Ansprechpartnerin

Michaela Hirschauer
Leiterin CC Trinkwasser

Telefon: 089.899 369-295
E-Mail: hirschauer@schicht.com

x

Trinkwasser-Hotline

089 899 369-299

Ihre Ansprechpartnerin:
Michaela Hirschauer
Leiterin CC Trinkwasser
Tel. 089 899 369-295
E-Mail: hirschauer@schicht.com